Neuzugänge Januar 2018

Das Jahr 2018 ist noch nicht einmal wirklich alt und schon kommen wieder die ganzen “Neuzugänge” Posts und Videos. Man könnte meinen wir Buchverrückten machen den ganzen Tag nichts anderes, als uns irgendwo auf die Lauer zu legen und nur zuzuschnappen, wenn ein Buch unserer Wahl an uns vorbei läuft. Aber so ist es bei den Meisten sicherlich nicht, wir sind ja schließlich auch nicht im wilden Dschungel (wäre auch gruselig im Moment… wen man da alles treffen kann 😉 )

Auch ich habe im Januar nichts anbrennen lassen und dank meines Geburtstages ist das Alles irgendwie ein wenig explodiert. Aber ich möchte auch nicht lange drumherum reden, sondern euch meine Neuzugänge nennen!

[Rezension] Die Gabe der Auserwählten – Mary E. Pearson

Titel: “Die Gabe der Auserwählten”
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen
Teil: dritter Band
Autor: Mary E. Pearson
Verlag: one by Lübbe
Seiten: 352
Genre: Kinder – und Jugendbuch
Format: E-Book
ISBN: 9783846600528

Die E-Book Variante dieses Buches wurde mir freundlicher weiße von der Rezensions-Plattform Netgalley und dem Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Warnung: Es handelt sich hierbei um einen Folgeband von “Die Chroniken der Verbliebenen – Der Kuss der Lüge”. Die Rezension zum ersten Band der Reihe findet ihr HIER.

[Montagsfrage von Buchfresserchen] Jahresrückblick?

Einen schönen Montag,

heute ist – leider – Montag und das heißt, dass es eine neue Montagsfrage von Buchfresserchen gibt!

Hast du einen Jahresrückblick 2017 verfasst oder interessiert dich das eher weniger?
Wenn ja, was magst du daran?

Wie man auf meinem Blog unschwer erkennen kann habe ich eine Art Jahresrückblick geschrieben. Dabei ging ich jetzt nicht auf die ganzen Tops und Flops ein, sondern stellte mir selbst ein paar Fragen zu dem vergangenen Jahr.
Zwar habe ich das schon in eben genanntem Post schon geschrieben, aber hier gern noch einmal: Ich finde dass solche Rückblicke einen total motivieren. Wenn ich meine gelesenen Seiten für das Jahr ermittle bin ich jedes Mal aufs neue überrascht, was man alles in einem Jahr lesen kann. Manche meiner Mitmenschen würden in ihrem ganzen Leben nicht so viel lesen wie ich in einem einzelnen Jahr.
Durch meinen eigenen Jahresrückblick wurde mir klar, dass ich stolz auf mich sein kann. Denn die letzten Wochen hatte ich das Gefühl, dass ich gar nicht so viele tolle Geschichten erlebt habe, wie ich gerne hätte und und und. Mir ist jetzt klar, dass das nicht stimmt.
Und ja, ich muss zugeben: Ich bin auch ein wenig Stolz auf meine Statistik. Natürlich finde ich Leute die mehr als 100 Bücher im Jahr lesen sehr beeindruckend, aber ich weiß auch dass ich das nie so umsetzen könnte. Deshalb freue ich mich über meine 50 gelesenen Bücher. (Jetzt bin ich glaube ich vom Thema abgekommen…)

Kurzum: Ja, ich habe einen Jahresrückblick geschrieben.

Eure Mimi

Lesejahr 2017

Hallo meine Lieben,

das Jahr 2017 ist schon ein paar Tage vergangen und in diesen Tagen habe ich mein Lesejahr 2017 in eine Statistik zusammen gefasst.
Manche mögen sowas bestimmt langweilig oder unwichtig finden. Ich dagegen bin ein großer Fan solcher Beiträge und Videos. Nicht, weil ich mich mit jemandem vergleichen möchte, sondern weil man sich so vor Augen führen kann, was man geschafft hat. Man könnte sagen diese Daten beruhigen und motivieren mich gleichermaßen.